Tomatenbrot

Tomaten Brot

Tomaten, Knoblauch, Kräuter und Brot. Mit diesen Zutaten hat schnell man einen sommerlich-meditarranen Snack oder eine Vorspeise gezaubert.

Tomatenbrot

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 4 Brote

Zutaten

  • 200 g aromatische Tomaten, z.B. Ochsenherz, Cocktailtomaten
  • 3 EL Olivenöl kaltgepresst
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano, Liebstöckl optional getr. mediterrane Kräutermischungen
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Scheiben Kamutbrot alternativ: Dinkel-, Roggen-, Einkornbrot oder glutenfreies Brot
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter

Anleitungen

  • Den Knoblauch schälen und kleinhacken
  • Die Tomaten waschen und kleinschneiden bzw. halbieren (Cocktailtomaten)
  • 2 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Den Knoblauch kurz anrösten. Die Tomaten und Kräuter dazugeben und auf kleiner Flamme mind. 15 Minuten einköcheln lassen bis sie zerfallen. Salzen und pfeffern.
  • Die Brotscheiben anrösten. Die Tomatenmasse dünn auf dem Brot verteilen, noch etwas Olivenöl drüber träufeln, mit frischem Basilikum und falls vorhanden essbaren Blüten dekorieren.

Anmerkungen / Variationen

Die Brote schmecken als warme oder kalte Vorspeise prima.
Eignet sich perfekt für ein Picknick, dann gibt man die Tomatenmasse erst kurz vor dem Essen aufs Brot.

Mehr Rezepte

erkaeltungsdrink

Erkältungsdrink

Im nasskalten Herbst oder zwischen Winter und Frühling ist diese Zeit, in der man leicht mal einen Schnupfen oder eine Erkältung einfängt. Gut, wenn man ein natürliches Abwehrmittel hat, das wärmt und die Lebensgeister weckt.

schokolade pralinen

Schokopraline

Sweet Treats sind manchmal ein wichtiges comfort food für die Seele und ein feines Geschenk für besondere Anlässe. Diese Schokopralinen verwenden die gesündestmöglichen Zutaten und

pastinaken petersilienwurzel

Pastinaken-Linsen-Püree

Dieses hoch aromatische Püree kommt mit wenigen Zutaten aus und gehört in die Kategorie supereasy. Es ist eine sehr beliebte Beilage bei den Retreatteilnehmern und

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung