Fenchelgemüse im Kräutersud

, ,
Fenchelgemüse im Kräutersud

Fen­chel zählt zu den har­mo­ni­sie­rends­ten Gemü­se­sor­ten und lässt sich sehr viel­sei­tig zube­rei­ten. Mit fri­schen Kräu­tern und Cock­tail­to­ma­ten ergibt dies ein fei­nes, medi­ter­ra­nes Gericht für Som­mer und Herbst.

Fenchelgemüse im Kräutersud

Vor­be­rei­tung

Kochen

Total

Yield 2 Per­so­nen

Zutaten

  • 3–4 mit­tel­gro­ße Fen­chel­knol­len
  • 4–6 EL hoch­wer­ti­ges Oli­ven­öl
  • 150 ml Gemü­se­brü­he
  • 1 TL Fei­gen­senf
  • ca 10 Cock­tail­to­ma­ten
  • fri­sche Kräu­ter (Thy­mi­an, Ore­ga­no, majo­ran, Sal­bei, Peter­si­lie) oder eine medi­ter­ra­ne Kräu­ter-Gewürz-Mischung

Anweisungen

  1. Den Fen­chel waschen, das Grün ent­fer­nen. Den Strunk­an­satz weg­schnei­den, die Knol­le der Län­ge nach tei­len und noch­mals vier­teln. Den Strunk her­aus­schnei­den und den Fen­chel der Län­ge nach in ca 1 cm dicke Schei­ben schnei­den.
  2. Die Cock­tail­to­ma­ten waschen und hal­bie­ren.
  3. 2–3 EL Oli­ven­öl in einer hohen Pfan­ne oder einem Topf erhit­zen. Fen­chel in einem oder meh­re­ren Arbeits­schrit­ten (je nach Pfan­nen­grö­ße) auf mitt­le­rer Tem­pe­ra­tur von bei­den Sei­ten ca. 10 Minu­ten anbra­ten.
  4. Fen­chel aus der Pfan­ne neh­men. Den Bratrück­stand mit der Gemü­se­brü­he ablö­schen und den Senf dazu­ge­ben.
  5. Auf­ko­chen und die Toma­ten und den gesam­ten Fen­chel zuge­ben. Zude­cken und das Gemü­se auf klei­ner Flam­me ca. 15–20 Minu­ten weich düns­ten.
  6. Frisch gehack­te Kräu­ter zuge­ben, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Zum Ser­vie­ren noch­mals 3 EL Oli­ven­öl in das Gemü­se ein­rüh­ren.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.