Currybananen

, ,
Currybananen

Obst zum Früh­stück kann auch süß-herz­haft schme­cken. Dabei wird es ein­fach in Ghee leicht ange­bra­ten und mit Cur­ry- und Zimt­pul­ver bestäubt. Exo­ti­sche Alter­na­ti­ve zu süßen Früh­stücks-Obst­va­ri­an­ten.

Passt zu Hir­se, Gries­brei, Milch­reis, Pfann­ku­chen.

 

Currybananen

Kochen

Total

Yield 4 Por­tio­nen

Zutaten

  • 6 Bana­nen (alt. 6 Äpfel, Pfir­si­che, Nek­ta­ri­nen, 12 Apri­ko­sen)
  • 2 EL unraf­fi­nier­ter Zucker (alt. Voll­rohr­zu­cker, Jag­ge­ry, Mas­co­ba­do etc.)
  • 1–2 TL mil­des Cur­ry­pul­ver
  • 1 TL Zimt­pul­ver
  • 1 Hand­voll Man­del­stif­te
  • 1 EL But­ter oder Ghee

Anweisungen

  1. Bana­nen (oder ande­res Obst) in klei­ne Stü­cke schnei­den.
  2. But­ter (Ghee) in einer Pfan­ne erhit­zen, den Zucker zufü­gen und leicht kara­me­li­sie­ren las­sen.
  3. Das Obst, Zimt und Cur­ry­pul­ver zuge­ben und eini­ge Minu­ten in der Pfan­ne schwen­ken.
  4. Man­del­stif­te dazu­ge­ben und ser­vie­ren.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.