Schokomousse mit Seidentofu

schokomousse seidentofu

Ein Schokomousse als Proteinbooster, das geht, wenn man Seidentofu verwendet. Ein feines Rezept, von dem man nur eine sehr kleine Menge runterkriegt, denn es ist sehr sehr gehaltvoll, hat aber eine wunderbare, seidig-cremige Konsistenz.
Zu Schokoladendesserts passt immer Orangenschale oder Orangenöl (außerhalb der Orangensaison), Kardamon gibt dem Dessert eine zusätzliche Aromanote.
Vor einigen Jahren habe ich es auf dem Blog von Katharina Seiser entdeckt, die sich vor ihrem sehr empfehlenswerten, veganen Kochbuch durch die vegane Welt probiert und ihre Erlebnisse darüber gepostet hat.

Schokomousse mit Seidentofu

Vorbereitung 10 mins

Total 10 mins

Yield ca. 6 Gläser

Zutaten

  • 400 g Seidentofu von Taifun (Bioladen)
  • 200 g Bitterschokolade, mind. 70-80% (perfekt: Vivani 75 Panama mit Kokosblütenzucker)
  • Mark einer halben Vanilleschote (oder 1 TL Vanillepulver)
  • 1 TL Kardamon
  • 1 Prise Salz
  • 2 El Kokosblütenzucker (alternativ Kokosblütensirup)
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange oder 5-6 Tropfen Orangenöl (Lebensmittelqualität)

Anweisungen

  1. Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.
  2. Den Seidentofu in eine Rührschüssel geben, Kardamon und Salz dazugeben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse mixen.
  3. Die geschmolzene Schokolade, Zucker und Orangenschale/Orangenöl dazugeben, nochmals mixen (Achtung: die Schokolade wird schnell wieder fest).
  4. In kleine Dessertgläser füllen und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Die Schokocreme läßt sich nach Belieben mit frischen Beeren oder Aprikosen garnieren.

Mehr Rezepte

schokolade pralinen

Schokopraline

Sweet Treats sind manchmal ein wichtiges comfort food für die Seele und ein feines Geschenk für besondere Anlässe. Diese Schokopralinen verwenden die gesündestmöglichen Zutaten und

pastinaken petersilienwurzel

Pastinaken-Linsen-Püree

Dieses hoch aromatische Püree kommt mit wenigen Zutaten aus und gehört in die Kategorie supereasy. Es ist eine sehr beliebte Beilage bei den Retreatteilnehmern und

suesskartoffelmus

Süßkartoffelmus zum Frühstück

Eine thailändische Küchenhilfe hat mir vor einigen Jahren ein Rezept für ein Süßkartoffeldessert verraten. Da es im Herbst und Winter ausreichend Süßkartoffeln gibt, habe ich

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Anneliese Kugelmann

    Also das Schoko mousse mit Seidentofu schmeckt uns ausgezeichnet. Den Ahornsirup hab ich weggelassen, die Süße passt trotzdem.

  2. Roswitha Salomon

    Das Schokomousse ist sooo lecker, habe selbstgemachte vegane Schokolade verwendet…
    Exellent und ganz easy!
    LG

  3. Martina Beil

    Das Schokomousse ist wunderbar und hat einen ganz köstlichen Geschmack.
    Mmmmmhhhhh!!!!!??

    1. Lea

      Dss Rezept ist wirklich super! Es geht schnell, ist simpel und schmeckt fantastisch, nur weiterzuempfehlen!

  4. Martina

    Heute habe ich die Mousse getestet: schmeckt schön schokoladig und durch das Orangenöl ein wenig nach Weihnachten! Echt lecker!