Schokoladenpudding

,
Schokoladenpudding
Ein Scho­ko­la­den­pud­ding auf Frucht­ba­sis, der für über­ra­schen­de Momen­te sorgt.  Extrem lecker, ide­al für Vega­ner. Schnell und easy zube­rei­tet.

Schokoladenpudding

Zube­rei­tungs­zeit10 Min.
Por­tio­nen: 4 Por­tio­nen

Zutaten

  • 2–3 rei­fe Avo­ca­dos
  • 1–2 mit­tel­gro­ße Bana­nen
  • 5 Med­joul-Dat­teln
  • ca. 500 ml Man­del­milch (alt. Getrei­de­milch)
  • 50 g dunk­les Bio-Kakao­pul­ver schwach ent­ölt
  • 5 EL Ahorn­si­rup (alt. Reis­si­rup)
  • 1/2 TL Vanil­le­pul­ver oder ‑extrakt
  • optio­nal etwas Zimt- und/oder Kar­da­mon­pul­ver
  • optio­nal 1 EL flüs­si­ges Kokos­öl
  • für die Deko: Man­del­blätt­chen, Kokos­ras­pel, Min­ze­blät­ter, etwas fri­sches Obst der Sai­son

Anleitung

  • Dat­teln ent­stei­nen, mit den ande­ren Zuta­ten in einen Mixer geben und pürie­ren.
    Die Kon­sis­tenz kann man je nach Belie­ben durch die Bei­ga­be von Man­del­milch (oder Alter­na­ti­ven) regu­lie­ren
  • Zum Ser­vie­ren mit Man­del­blätt­chen oder Kokos­flo­cken deko­rie­ren.

Anmerkungen / Variationen

Varia­tio­nen:
Das Ver­hält­nis von Bana­nen und Avo­ca­dos ist fle­xi­bel, es funk­tio­niert auch 1:1 oder mit mehr Bana­nen als Avo­ca­dos.
Statt Bana­nen kann man auch Man­gos ver­wen­den. Dann muss der Pud­ding ca. 2 Std. kalt gestellt wer­den.
Extra­tipp für die Deko: Sehr fein geschnit­te­nes Obst mit etwas Oli­ven­öl und Vanil­le­pul­ver für ca. 1 Stun­de mari­nie­ren und vor dem Ser­vie­ren über dem Pud­ding ver­tei­len. Die­se Vari­an­te  habe ich bei Sebas­ti­an Copi­en aus Mün­chen gelernt.
Zu Beach­ten:
Die­ser Pud­ding ist sehr nahr­haft und reich­hal­tig, soll­te also nur in einer klei­nen Men­ge ver­zehrt
wer­den.
Print Friendly, PDF & Email
Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

19. November 2017

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.