Apfel Crunchy

apfelcrunchy

Ein Früh­stück mit knusp­ri­ger Tex­tur. Gedüns­te­ter Apfel mit Gewür­zen und einer Crun­chy­mi­schung ist schnell zube­rei­tet und sehr leicht ver­dau­lich.

Apfel Crunchy

Vor­be­rei­tung5 Min.
Zube­rei­tung10 Min.
Arbeits­zeit15 Min.
Por­tio­nen: 4 Por­tio­nen

Zutaten

  • 6 Äpfel
  • 250 ml Apfel­saft
  • 50 g Rosi­nenoder Cran­ber­ries
  • 1 cm gro­ßes Stück Ing­wer
  • 1 TL Zimt­pul­ver
  • 1 TL Kar­da­mo­n­pul­ver
  • optio­nal: 1/4 Tl Vanil­le­pul­ver
  • 2 TL Kokos­blü­ten­zu­ckeralter­na­tiv Reis- oder Ahorn­si­rup
  • 50 g Kokos­ras­pel
  • 2–3 EL Crun­chy Müs­li oder Gra­no­la (auch glu­ten­frei erhält­lich) nach Belie­ben

Anleitung

  • 1. Äpfel ras­peln und in einem Topf mit dem Apfel­saft, dem Zucker und den Gewür­zen ca. 8–10 Minu­ten köcheln. Bei Bedarf noch etwas Flüs­sig­keit zuge­ben.
  • 2. Kokos­flo­cken zufü­gen und etwas nach­zie­hen las­sen. Die Mischung soll­te saf­tig sein.
  • 3. Die Äpfel in eine Müs­li­scha­le geben und Crun­chy oder Gta­no­la nach Belie­ben dar­über streu­en.

Anmerkungen / Variationen

Die­ses Gericht lässt sich in belie­bi­ger Form abwan­deln, z.B.
  • man kann je nach Sai­son ande­re Früch­te oder Bee­ren zufü­gen (Früh­ling: Rha­bar­ber / Som­mer: Bee­ren, Pfir­si­che / Herbst: Pflau­men, Bir­nen)
  • der Apfel­saft läßt sich durch Man­del­milch erset­zen, die Kon­sis­tenz wird dann cre­mi­ger
  • zusätz­lich kann man Erd­man­deln (Chufas) oder Braun­hir­se vor dem Ser­vie­ren unter­rüh­ren (nicht mit­ko­chen)
Print Friendly, PDF & Email
Fähigkeiten

Gepostet am

13. März 2017

2 Kommentare

  1. Brigitte

    Lie­be Danie­la,
    ich ver­mis­se Dein ver­spro­che­nes Rezept für selbst­ge­mach­tes Crun­chy, da wesent­lich zucker­är­mer. Ich schaue in grö­ße­ren Etap­pen immer wie­der in Dei­ne Rezep­te, aber lei­der.
    Lie­be Grü­ße
    Bri­git­te

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.