Fenchel mit Tomaten und Pesto

Fenchel ist eines der gesündesten Sommergemüse. Typipische aromatische Begleiter sind reife Tomaten und Pesto aus Basilikum. Die Farben weiß, rot und grün verschmelzen wunderschön bei diesem Gericht.

 

Fenchel mit Tomaten und Pesto

Vorbereitung10 Min.
Zubereitung25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 4 größere Fenchelknollen - ca. 1 kg
  • 500 g reife, aromatische Tomaten
  • 4 EL Olivenöl - kaltgepresst
  • 1 Handvoll frische Gartenkräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin, Liebstöckl) - alternativ: getrocknete mediterrane Kräutermischung
  • 50 g Pinienkerne
  • ca. 50 g Basilikumblätter - alternativ: Rucola
  • 12 EL Olivenöl - kaltgepresst
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitung

Vorbereitung

  • 1. Backofen auf 160 Grad Umluft einschalten
    2. Fenchel waschen, die Stiele entfernen, am Strunk aufstellen und der Länge nach aufschneiden. Nochmals halbieren und den Strunk entfernen. Längs in dünnere Streifen schneiden. Tomaten halbieren. Basilikumblätter waschen, trocknen und zur Seite stellen.
    3. Pinienkerne in einer Pfanne golden anrösten.

Zubereitung

  • 1. 2 EL Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Den Fenchel dazugeben und auf mittlerer Flamme ca. 10 Minuten golden anbraten. In eine Auflaufform füllen, etwas Öl und Salz zugeben und im Ofen weitere 15 Minuten backen.
    2. Währenddessen 2 EL Öl in der noch heißen Pfanne erhitzen, die Tomaten und Kräuter zugeben und auf kleiner Flamme zugedeckt simmern. Zum Schluss salzen und pfeffern.
    3. Parallel Basilikum, restliches Öl, eine Prise Salz und Zitronensaft in einem kleinen Mixer oder mit dem Pürierstab grob mixen.
    4. Wenn der Fenchel weich ist, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, die Tomatensauce darüber verteilen und mit dem Pesto dekorieren.

Anmerkungen / Variationen

Falls man keinen Backofen verwenden möchte, kann man den Fenchel in der Pfanne weiterbraten bis er weiche ist. Die Tomaten können parallel in einer zweiten Pfanne geköchelt werden.
Als alternative Gemüse eignen sich perfekt Kohlrabi, Mairüben, sünne Selleriescheiben, dünne Blumenkohlscheiben
Zu diesemGericht passt Polenta sehr gut.

Golden Chai Masala

Für den Morgenchai, Lupinenkaffee, normalen Kaffee, Cookies, Schokodesserts, Kuchen….

Menge: 2 Dosen

 

Zutaten

  • 70 g Kardamonkapseln
  • 30 g Zimtstangen
  • 5 g Fenchelsamen
  • 5 g Pfefferkörner
  • 15 g Ingwerpulver
  • 5 g Kurkumapulver
  • optional: 2 g Vanillepulver
  • optional: 2 g Nelken

Zubereitung

  1. Die Gewürzsamen in einer Gewürzmühle (oder Kaffeemühle) zu einem groben Pulver mahlen.
  2. Gewürzpulver dazumischen, in Gewürzdosen oder -gläsern dunkel aufbewahren. Innerhalb von 6 Monaten verbrauchen.

 

Zum Chairezept

golden chai

Fenchelgemüse im Kräutersud

Fenchel zählt zu den harmonisierendsten Gemüsesorten und lässt sich sehr vielseitig zubereiten. Mit frischen Kräutern und Cocktailtomaten ergibt dies ein feines, mediterranes Gericht für Sommer und Herbst.

Fenchelgemüse im Kräutersud

Vorbereitung

Kochen

Total

Yield 2 Personen

Zutaten

  • 3-4 mittelgroße Fenchelknollen
  • 4-6 EL hochwertiges Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Feigensenf
  • ca 10 Cocktailtomaten
  • frische Kräuter (Thymian, Oregano, majoran, Salbei, Petersilie) oder eine mediterrane Kräuter-Gewürz-Mischung

Anweisungen

  1. Den Fenchel waschen, das Grün entfernen. Den Strunkansatz wegschneiden, die Knolle der Länge nach teilen und nochmals vierteln. Den Strunk herausschneiden und den Fenchel der Länge nach in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren.
  3. 2-3 EL Olivenöl in einer hohen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Fenchel in einem oder mehreren Arbeitsschritten (je nach Pfannengröße) auf mittlerer Temperatur von beiden Seiten ca. 10 Minuten anbraten.
  4. Fenchel aus der Pfanne nehmen. Den Bratrückstand mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Senf dazugeben.
  5. Aufkochen und die Tomaten und den gesamten Fenchel zugeben. Zudecken und das Gemüse auf kleiner Flamme ca. 15-20 Minuten weich dünsten.
  6. Frisch gehackte Kräuter zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren nochmals 3 EL Olivenöl in das Gemüse einrühren.