Rote Bete Hummus

Ein wunderbarer und farbintensiver Brotaufstrich. Es gibt diesen Hummus auch immer dann, wenn ich Rote Bete für ein Essen koche und etwas davon übrig bleibt. Perfekte Resteverwertung.

Rote Bete Hummus

Kochen

Total

Yield 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Kichererbsen (am Vorabend einweichen!)
  • 2 kleine Rote Bete Knollen
  • 2 EL Tahini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 50-75 ml kaltes Wasser
  • 1Tl gemörserter Kreuzkümmelsamen
  • Salz und Pfeffer

Anweisungen

  1. Am Vorabend (oder ca. 6-8 Std. vorher) die Kichererbsen einweichen.
  2. Kichererbsen abspülen und in einem Topf mit frischem Wasser ca. 1,5 Std. weichkochen.
  3. Rote Bete zubereiten: entweder schälen und in einem Topf weichkochen oder ungeschält im Backofen bei 190 Grad (Ober-Unterhitze) backen, abkühlen lassen und schälen.
  4. Abgekühlte Rote Bete würfeln und zusammen mit den gekochten und abgekühlten Kichererbsen sowie allen anderen Zutaten in einen Mixer geben und in der gewünschten Konsistenz fein pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben.

Notizen

Die Relation von Kichererbsen zu Rote Bete kann je nach Wunsch verändert werden. Je mehr Rote Bete, desto dunkleroter wird der Hummus.

Frische Erbsen-Avocado-Creme

Von Juni bis August gibt es erntefrische Erbsen, ein grünes Lieblingsgemüse direkt im Anschluss an den grünen Spargel. Da nutze ich jede Gelegenheit zum Kochen, weil mir die Tiefkühlware nicht annähernd so gut schmeckt. Und es ist eine meditative 1/4 Stunde, die Erbsen zu palen, nicht wirklich kompliziert ;-).
Passt super als Brotaufstrich bzw. zwischen Brot und Gemüse.

 

Erbsen-Avocadocreme

Kochen

Total

Yield 4 Portionen

Zutaten

  • 750 g Erbsenschoten (ergibt ca. 300-350 g Erbsen)
  • 1 Avocado
  • 2 Handvoll frische Kräuter (z.B. Minze, Basilikum, Petersilie)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Schale und Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Anweisungen

  1. In einem Topf Wasser zum kochen bringen und Erbsen ca 5 Minuten blanchieren, anschliessend mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Alle Zutaten in einem Mixer grob pürieren. Bei Bedarf etwas mehr Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gänge Beilage, Snack