Rosinen-Ingwer-Chutney

,
Rosinen-Ingwer-Chutney

Die­ses Chut­ney ist ein All­roun­der, passt mit klei­nen Adap­tio­nen in jede Jah­res­zeit, ist sehr schnell zube­rei­tet, und kann bis zu 2 Wochen im Kühl­schrank gela­gert wer­den. Es schmeckt süß und scharf und man­che ver­wen­den es auch aufs Früh­stücks­brot statt Mar­me­la­de. Passt zu Gemü­se­ge­rich­ten und ist beson­ders lecker mit Zie­gen- oder Grill­kä­se kom­bi­niert.

 

Rosinen-Ingwer-Chutney

Yield 1 Glas (ca. 250 g)

Zutaten

  • 200 g Rosi­nen
  • 1–2 EL gerie­be­ner Ing­wer
  • ca. 100 ml Oran­gen­saft
  • Saft von 1 Zitro­ne
  • 1 EL Rosen­was­ser
  • 2 EL Ahorn­si­rup
  • 1 TL Kar­da­mon­pul­ver

Anweisungen

Alle Zuta­ten in einem Mixer oder einer Küchen­ma­schi­ne mit S-Bla­de (alter­na­tiv Pürier­stab) mixen bis eine mar­me­la­den­ar­ti­ge Mas­se ent­steht. Die Kon­sis­tenz kann vari­iert und grö­ße­re Rosi­nen­stü­cke bei­be­hal­ten wer­den.

Im Kühl­schrank auf­be­wah­ren.

.

Notizen

  • Varia­ti­on im Som­mer: etwas mehr Rosen­was­ser wirkt zusätz­lich küh­lend,
  • Varia­ti­on im Herbst: die Rosi­nen­men­ge hal­bie­ren und dafür Dat­teln hin­zu­ge­ben wirkt sehr näh­rend und immun­för­dernd.
  • Varia­ti­on im Herbst/Winter: zur Abwechs­lung kann man den Oran­gen­saft mit Gra­nat­ap­fel­saft erset­zen.
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Mela

    Ist es wirk­lich ok, mit Zie­gen- oder Grill­kä­se zu kom­bi­nie­ren?

    Ich dach­te eigent­lich, dass Früch­te (Rosi­nen und Oran­gen­saft im Rezept hier) sich nicht mit Milch­pro­duk­ten ver­trägt?

    Ich freue mich auf dei­ne Nach­richt.

    Lie­be Grü­ße
    Mela

    Antworten
    • danielawolff

      Hal­lo Mela,
      Rosi­nen und ande­re Tro­cken­früch­te sind weit weni­ger pro­ble­ma­tisch in Ver­bin­dung mit Milch­pro­duk­ten als fri­sche Früch­te, deren Frucht­säu­re z.B. Milch aus­flo­cken läßt. Die­se Kom­bi­na­ti­on (mit fri­schen Früch­ten) wür­de man immer mei­den. Die meis­ten mei­ner indi­schen Leh­rer haben aber kein Pro­blem, Rosi­nen in den Joghurt zu geben.
      Ist die Milch schon koagu­liert oder fer­men­tiert wie bei Joghurt oder Käse, dann ist die Kom­bi­na­ti­on mit fri­schen Früch­ten aus einem ande­ren Grun­de nicht ide­al. Bei­de Nah­rungs­mit­tel erhö­hen durch ihre sau­ren Geschmäcker/Eigenschaften die Hit­ze im Kör­per, was im Über­maß zu Ent­zün­dun­gen führt.

      Für mich sind fast alle Kom­bi­na­tio­nen von Milch(produkten) und ande­ren Lebens­mit­teln nur noch zu emp­feh­len, wenn es sich um Roh­milch­pro­duk­te vom Bau­ern oder Deme­ter­hof han­delt und in klei­nen Men­gen ver­zehrt wird. Die moder­ne Milch­tier­hal­tung ermög­licht schlicht­weg kei­ne essens­wer­te Qual­ti­ät mehr.

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.