Knusprige Tofusticks

Knusprige Tofusticks

Im Koch­buch von Don­na Hay „life in balan­ce” habe ich ein Rezept ent­deckt für geba­cke­nen Tofu aus dem Ofen. Ich habs nicht zu Ende gele­sen und erst spä­ter gemerkt, dass er im Ofen nur vor­ge­gart wer­den soll­te und dann im Wok zu Ende gebra­ten wird. Habe die Sticks also bis zur Knusp­rig­keits­gren­ze im Ofen gelas­sen, hat zwar etwas gedau­ert, aber es war köst­lich.

Ähn­li­che Tofusticks habe ich übri­gens bei Sebas­ti­an Copi­en gelernt, er brät sie in einer gro­ßen fla­chen Pfan­ne an, was auch super wird. Bei bis zu 4 Per­so­nen wür­de man die­se Vari­an­te bevor­zu­gen, bei einer grö­ße­ren Par­ty, wenn der Herd eh über­be­legt ist, prä­fe­riert man eher die Ofen­va­ri­an­te, sie macht ein­fach weni­ger Arbeit.

 

Knusprige Tofusticks

Vor­be­rei­tung

Kochen

Total

Yield 4 Per­so­nen

Zutaten

  • 400 g fes­ter Bio­to­fu natur (z.B. von Tai­fun)
  • 1–2 EL Sesam­öl
  • 4 EL Tama­ri­sauce
  • 1 EL Zitro­nen­saft
  • 1 EL Chi­ne­se 5-Spi­ce Würz­mi­schung (alter­na­tiv: Wild­ge­würz, Afri­ka-Mischung, Cur­ry­ge­würz oder Gewürz­mi­schung nach Belie­ben).

Anweisungen

  • Den Tofu in einem Küchen­tuch sanft aus­drü­cken, um über­schüs­si­ge Flüs­sig­eit zu ent­fer­nen (evtl. unter einem schwe­ren Topf ca. 15 minu­ten aus­pres­sen). Danach in läng­li­che Strei­fen schnei­den (wie kur­ze Pom­mes).
  • Das Öl mit 2 EL Tama­ri­sauce, Zitro­nen­saft und Gewürz ver­rüh­ren, danach mit dem Tofu ver­mi­schen und mind. 15 Minu­ten mari­nie­ren

Zube­rei­tung Pfan­ne:

  1. Sesam­öl (alter­na­tiv Kokos­öl) in eine brei­te Pfan­ne geben (eine Kera­mik­be­schich­tung ver­hin­dert, dass der Tofu anklebt) und erhit­zen.
  2. Den Tofu in die Pfan­ne geben und von allen Sei­ten knusp­rig anbra­ten. Immer wie­der wen­den.
  3. Die Pfan­ne vom Herd neh­men und den Tofu mit den rest­li­chen 2 EL Tama­ri ablö­schen und kurz nach­zie­hen las­sen.

Zube­rei­tung Ofen:

  1. Ofen auf 220 Grad vor­hei­zen. Ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen und den Tofu samt Mari­na­de dar­auf ver­tei­len.
  2. Ca. 25–30 Minu­ten backen, zwi­schen­durch wen­den.
  3. Das Blech aus dem Ofen neh­men und den Tofu mit den rest­li­chen 2 EL Tama­ri ablö­schen und kurz nach­zie­hen las­sen.

Notizen

Die chi­ne­si­sche 5-Spi­ce Würz­mi­schung ist das, was man in den Chi­na­towns jeder grö­ße­ren Stadt schon auf den Stras­sen riecht. Es wird in ers­ter Linie zum Wür­zen von Fleisch ver­wen­det. Es gibt dem Tofu ein flei­schi­ges und sehr def­ti­ges Aro­ma. Das Gericht, mit dem man es kom­bi­niert, soll­te daher etwas mil­der gewürzt sein ;-).Es funk­tio­nie­ren jedoch auch ande­re Würz­mi­schun­gen wie Lamm-/Wild-Gewürz oder kräf­ti­ge Gemü­se-Würz­mi­schun­gen.

Der Tofu passt z.B. sehr gut über Gemü­se­sa­la­te.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.