Knusprige Tofusticks

Tofu

Im Kochbuch von Donna Hay „life in balance“ habe ich ein Rezept entdeckt für gebackenen Tofu aus dem Ofen. Ich habs nicht zu Ende gelesen und erst später gemerkt, dass er im Ofen nur vorgegart werden sollte und dann im Wok zu Ende gebraten wird. Habe die Sticks also bis zur Knusprigkeitsgrenze im Ofen gelassen, hat zwar etwas gedauert, aber es war köstlich.

Ähnliche Tofusticks habe ich übrigens bei Sebastian Copien gelernt, er brät sie in einer großen flachen Pfanne an, was auch super wird. Bei bis zu 4 Personen würde man diese Variante bevorzugen, bei einer größeren Party, wenn der Herd eh überbelegt ist, präferiert man eher die Ofenvariante, sie macht einfach weniger Arbeit.

 

Knusprige Tofusticks

Vorbereitung

Kochen

Total

Yield 4 Personen

Zutaten

  • 500 g fester Biotofu natur (z.B. von Taifun)
  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Tamarisauce
  • 1 EL Reisessig (alternativ Zitronensaft)
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 EL beliebige Gewürzmischung für Fleisch, z.B. Chinese 5-Spice, Wokgewürz, Wildgewürz, Currygewürz o.ä.

Anweisungen

Vorbereitung:

  • Den Tofu in einem Küchentuch ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen (idealerweise unter einem schweren Topf mind. 20 Minuten auspressen). Danach in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden.
  • Das Öl mit 2 EL Tamarisauce, Essig, Ingwer und Gewürz verrühren, danach mit dem Tofu vermischen und ca. 30 Minuten marinieren

Zubereitung Pfanne:

  1. Sesamöl (alternativ Kokosöl) in eine breite beschichtete Pfanne geben und erhitzen.
  2. Den Tofu in die Pfanne geben und von allen Seiten knusprig anbraten. Immer wieder wenden.
  3. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Tofu mit den restlichen 2 EL Tamari ablöschen und kurz nachziehen lassen.

Zubereitung Ofen:

  1. Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den marinierten Tofu darauf verteilen.
  2. Ca. 30-40 Minuten backen, zwischendurch wenden.
  3. Sobald die Tofusticks knusprig sind, das Blech aus dem Ofen nehmen, den Tofu mit den restlichen 2 EL Tamari ablöschen und kurz nachziehen lassen.

Notizen

Die chinesische 5-Spice Würzmischung ist das, was man in den Chinatowns jeder größeren Stadt schon auf den Strassen riecht. Es wird in erster Linie zum Würzen von Fleisch verwendet. Es gibt dem Tofu ein fleischiges und sehr deftiges Aroma. Das Gericht, mit dem man es kombiniert, sollte daher etwas milder gewürzt sein ;-).Es funktionieren jedoch auch andere Würzmischungen wie Lamm-/Wild-Gewürz oder kräftige Gemüse-Würzmischungen.

Der Tofu passt z.B. sehr gut über Gemüsesalate.

Print Friendly, PDF & Email
Fähigkeiten

, ,

Gepostet am

10. November 2017

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.