Falsche Tomatensauce

,
Rote Beete-Karottensauce

Wirklich gute, reife und süße Sommertomaten gibt es nur ein paar Monate im Jahr. Wenn man nun die aromalosen Pseudotomaten aus dem Ausland nicht verwenden mag oder generell weniger Nachtschattengewächse essen möchte (sie erhöhen die Hitze im Körper, was zu Entzündungen führen kann), gibt es einen Plan B. Eine Gemüsesauce, die der Tomatensauce farblich und geschmacklich sehr nahe kommt. Passt zu Pasta und auf Pizza.

 

Falsche Tomatensauce

Vorbereitung10 Min.
Zubereitung30 Min.

Zutaten

  • 10 mittelgroße Karotten
  • 1 große rote Bete
  • 1 l Wasser - oder Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 ½ EL Basilikumblätter - frisch oder getrocknet
  • 1 EL Oreganoblätter - frisch oder getrocknet
  • je 1/2 EL Thymian und Salbei
  • Alternativ: 3 EL mediterrane Kräutermischung
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 3-4 EL Zitronensaft

Anleitung

  • 1. Karotten waschen und in größere Stücke würfeln.
    2. Rote Bete schälen und kleiner würfeln als die Karotten.
    3. in einem Topf das Wasser (oder Gemüsebrühe) erhitzen und Karotten und Rote Bete weich kochen.
    4. Währenddessen den Knoblauch schälen und klein schneiden, ebenso die frischen Kräuter kleinschneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Knoblauch anbraten. Alle Kräuter und Gewürze kurz mitbraten und dann zum Gemüse geben.
    5. Das weichgekochte Gemüse mit einem Pürierstab zu einer sämigen Sauce mixen. Mit Salz, Pfeffer, evtl. mehr Kräutern und Zitronensaft würzig mediterran abschmecken.

Anmerkungen / Variationen

Die Säure der Tomaten wird in diesem Rezept mit Zitronensaft kompensiert. Je nach Sorte kann man die Menge an Zitronensaft erhöhen, bzw. eine halbe Biozitroene (entkernt) komplett mit Schale zur Sauce geben und mitpürieren.
Print Friendly, PDF & Email
Fähigkeiten

, , ,

Gepostet am

24. November 2019

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung