ingwerwurzel
Knub­be­lig und unat­trak­tiv sieht die Wur­zel aus von außen, doch eine wah­re Medi­zin­bom­be steckt im Innern.
Und obwohl nicht hei­misch, kann man sich eine gesun­de Ernäh­rung ohne Ing­wer auch bei uns nicht mehr vor­stel­len. Längst ist er in jedem Super­markt erhält­lich und das ist gut so.

Ing­wer ist Nah­rung und Medi­zin gleich­zei­tig und das macht ihn zum kraft­vol­len All­round-Talent.
Den Spei­sen und Geträn­ken ver­leiht er ein wun­der­bar schar­fes Aro­ma, der Ver­dau­ung hilft er auf die Sprün­ge. Aber nicht nur dort hat er sei­ne Qua­li­tä­ten, vie­le wei­te­re hei­len­de Eigen­schaf­ten wer­den in den alten asia­ti­schen Tex­ten erwähnt. Hier ein paar wei­te­re:

  • unter­stützt die Ver­dau­ung
  • stärkt das Herz
  • wirkt ent­zün­dungs­hem­mend
  • hilft bei schmer­zen­den Gelen­ken
  • hilft bei Hus­ten und Erkäl­tung
  • stärkt das Immun­sys­tem
  • ent­hält Anti­oxi­dan­ti­en
  • ver­bes­sert die Nähr­stoff-Absorp­ti­on und -Assi­mi­la­ti­on
  • rei­nigt ver­stopf­te Kör­per­ka­nä­le
  • redu­ziert Blä­hun­gen
  • wirkt aphro­di­sie­rend

 

Ingwer findet Anwendung in folgenden Hausrezepten:

Erkäl­tung: Ein Stück Ing­wer wird mit einer Hand­voll Kori­an­der­sa­men ca. 5 Minu­ten gekö­chelt. Absie­ben und Trin­ken.

Hals­schmer­zen: 1–2 Tee­löf­fel gerie­be­nen Ing­wer mit 1 Ess­löf­fel Honig mischen und essen. Wirkt sehr schnell.

Ver­stopf­te Nase und Hals: Ing­wer­tee zube­rei­ten aus einem grö­ße­ren Stück Ing­wer, in Was­ser gekocht.

Bauch­schmer­zen: hier­zu wird der Ing­wer in streich­holz­di­cke Strei­fen geschnit­ten und mit Zitro­nen­saft beträu­felt. Man kann dar­an lut­schen oder kau­en.

Magen­krämp­fe: ein klei­nes Stück Ing­wer mit war­mem Ghee kau­en.

Übel­keit und Erbre­chen: ein klei­nes Stück gerie­be­nen Ing­wer mit Honig mischen und lecken.

Appe­tit­an­re­ger vor dem Essen: hier­zu wird der Ing­wer in streich­holz­di­cke Strei­fen geschnit­ten und mit Zitro­nen­saft beträu­felt (s.o.) und eine Pri­se Stein­salz dar­über gestreut. Die Strei­fen wer­den gelutscht oder wie Pick­les geges­sen. Leicht schar­fer Geschmack.

Feh­len­der Hunger/Appetit: Vor dem Mit­tag­essen ein klei­nes Stück Ing­wer kau­en.

Durch­lauf­er­hit­zer: Men­schen, denen schnell mal kalt wird (Vata- und Kapha-Kon­sti­tu­tio­nen), dient Ing­wer als wär­men­de Kom­po­nen­te, sowohl im Essen als auch in Geträn­ken (Ing­wer­was­ser, Ing­wer­tee, Chai). Eher hit­zi­ge Men­schen (Pit­ta-Kon­sti­tu­tio­nen) soll­ten den Ing­wer lie­ber mode­rat ver­wen­den.
ingwer im chai

Bei der Ver­wen­dung von Ing­wer in Spei­sen löf­felt man regel­recht Heil­kraft. Bei­spie­le:

Extra­power in Sup­pen: Ein­fach einen Tee­löf­fel gerie­be­nen Ing­wer in die fer­ti­ge Sup­pe geben. Ver­stärkt den Geschmack und ermög­licht die hei­len­den „Neben­wir­kun­gen”.

Extra­ge­schmack in Getrei­de und Reis: beim Kochen von Früh­stücks-Flo­cken oder Gries­brei, Reis­sup­pen oder Pas­ta, ver­leiht er ein wun­der­ba­res Aro­ma, das sowohl zu süßen als auch sal­zi­gen Zuta­ten passt. Kann optio­nal mit Zitro­nen-/Li­mo­nen­saft ver­fei­nert wer­den.

Oder in Frucht­säf­ten und Smoot­hies: Zusam­men mit Limo­nen­saft kann gerie­be­ner Ing­wer beim Mixen von Smoot­hies oder im Ent­saf­ter zuge­ge­ben wer­den. Asi­en­rei­sen­de ken­nen dies von Zucker­rohr-Stän­den an der Stras­se. Hier wird beim Pres­sen meist Ing­wer, Limo­ne und Min­ze ver­wen­det. Ein Traum.

sugarcanemachinesugarcanejuice

Erst recht in Des­serts: auch hier kann Ing­wer das Aro­ma ver­fei­nern.

Schnellrezept1: Ingwer-Kräuter-Reis

1 Tas­se Bas­ma­ti­reis in 2 Tas­sen Was­ser zuge­deckt kochen. Zum Schluss sehr fein gehack­ten Ing­wer, grob gehack­ten Kori­an­der­blät­ter, fein gehack­ten Knob­lauch und wenig klein gehack­ten grü­nen Chi­li (oder ein paar Chi­lif­locken) unter­rüh­ren. Tol­les Aro­ma.

Schnellrezept2: Tomaten-Ingwer-Salsa

2 Toma­ten grob hacken und in einem Topf mit etwas Ghee andüns­ten. 1 Stück Ing­wer klein hacken und zuge­ben. Evtl. etwas Was­ser zufü­gen. Sal­zen und zum Ser­vie­ren Kori­an­der­blät­ter und Peter­si­lie unter­he­ben.

Dann wünsch ich mal eine schö­ne Ing­wer­wo­che 🙂

Mehr Infos auch hier: 10-health-ben­fits-of-gin­ger

Print Friendly, PDF & Email