Einfaches Gemüse gedünstet

Dieses Gericht ist so einfach, dass es eigentlich kein Rezept benötigt. Ich stell es vor, weil diese Zubereitung meine präferierte ist an Fastentagen. Und es ist mit den meisten Gemüsesorten sehr schnell auf dem Tisch, also auch ideal für ein Mittagessen, wenn die Zeit knapp ist.

gemüse gedünstet

1 Bewertung

Drucken

Einfaches Gemüse gedünstet

Vorbereitung

Kochen

Total

Yield 2 Personen

Zutaten

  • ca. 250-300 g Gemüse nach Wahl (Karotten / Rote Bete / Süßkartoffeln / saisonaler Mix)
  • etwas Wasser
  • 1 EL Ghee oder Kokosöl oder hochwertiges Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und evtl. zusätzliche Gewürze nach Belieben (Kräuter, Kreuzkümmel, Koriander etc.)
  • 1 Handvoll Petersilie (oder Koriander / Rucola / Gartenkräuter nach Verfügbarkeit)

Anweisungen

  1. das Gemüse klein würfeln und in eine Pfanne mit hohem Rand oder einen Topf geben.
  2. den Boden mit Wasser bedecken und aufkochen lassen.
  3. bei geschlossenem Deckel und kleiner Flamme ca. 10 Minuten dünsten bzw. bis das Gemüse weich und bissfest ist.
  4. evtl. vorhandenes restliches Wasser abgiessen und anderweitig verwenden.
  5. das Öl zum Gemüse geben, mit Salz, Pfeffer und nach Belieben wenigen anderen Gewürzen abschmecken.
  6. die gehackten Kräuter unterheben und servieren.

Notizen

Variationen: Rote Bete gedünstet (falls verfügbar, können nach der Hälft der Kochzeit gehackte Curryblätter zugegeben werden) und Karotten gedünstet.

 

rote bete gedünstet   karotten gedünstet

 

Goldene Paneerwürfel

Die Basis für dieses Rezept ist frischer Paneer-Käse. In der indischen Küche gibt es keine Käsekultur wie bei uns, doch frischer Paneer gehört zur indischen Kochtradition wie der Parmesan zur italienischen.

Dieses Rezept stammt aus dem sehr empfehlenswerten ayurvedischen Kochbuch von Divya Alter: what to eat for how you feel. Sie führt ein ayurvedisches Restaurant in Manhattan, das ich gerne mal besuchen würde… ;-).

Paneer ergänzt als erdendes und proteinreiches Lebensmittel grüne Blattgemüse, Kraut- und Kohlgerichte, nicht-stärkehaltige Gemüse, Salate und Suppen. Schmeckt super mit Rosinen-Ingwer-Chutney als Appetizer. Hat Suchtcharakter.

 

Goldene Paneerwürfel

Kochen

Total

Yield 4 Personen

Zutaten

  • 300 g frischer Paneer
  • 2 EL Ghee
  • 1/2 Tl Kurkuma
  • 1/2 Tl Salz
  • eine Handvoll Gartenkräuter

Anweisungen

  1. Ofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  2. Den Paneer in ca. 3cm dicke Würfel schneiden.
  3. In einem Butterpfännchen Ghee leicht anschmelzen und Kurkuma und Salz zugeben. Das ganze über die Paneerwürfel geben und wenden, bis alle Würfel gelb eingefärbt sind.
  4. Die Würfel in einer Lage in eine Glas- oder Keramik-Auflaufform geben und im Ofen ca. 20-25 Minuten backen, bis eine leichte Kruste entsteht. Zwischendurch vorsichtig wenden und gegen Ende Kräuter hinzufügen (optional).

Notizen

Man kann die Würfel auch in einer Pfanne mit 2 EL Ghee knusprig anbraten.