Kakaopolenta mit Früchten

Manchmal ist man der üblichen Hafer-, Dinkel-, Reisflockenfrühstücke müde und sucht nach Alternativen. Diese Kakaopolenta ist eine feine Abwechslung und zudem gut geeignet für alle, die lieber glutenfrei frühstücken. Er kann mit den jeweils saisonalen Früchten immer wieder neu kombiniert werden.

 

Kakaopolenta mit Früchten

Vorbereitung5 Min.
Zubereitung15 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 200 ml Mandelmilch - (alternativ jede andere glutenfreie Getreidemilch)
  • 50 g Polenta
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 EL Mandelstifte
  • 1/2 TL Kardamonpulver
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1-2 EL Reissirup oder Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • Obst der Saison (Beeren, Kirschen, Aprikosen nach Belieben)
  • 6-8 Minze- oder Melissenblättchen

Anleitung

  • 1. Die Mandelmilch in einem Topf erhitzen, Kakaopulver, Mandelstifte, 1 Prise Salz und Gewürze einrühren. Kurz aufkochen und Polenta einrühren. Auf sehr kleiner Flamme abgedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 8-10 Minuten köcheln. Reis- oder Ahornsirup und evtl. weitere Mandelmilch zugeben. Vom Herd nehmen und nachziehen lassen.
    2. Das Obst, z.B. Aprikosen und/oder Kirschen entsteinen und mittelgroß würfeln oder halbieren. Erdbeeren, falls verwendet, waschen und halbieren.
    3. Die Polenta in Schalen geben, mit den Früchten, Minze-/Melissenblättern und nach Belieben Sesam- oder Hanfsamen garnieren und warm servieren. Bei Bedarf mit Honig, Reis- oder Ahornsirup nachsüßen.

Anmerkungen / Variationen

Man kann jedes Obst der Saison verwenden, auch gekocht, z.B. gedünsteter Apfel, Pflaumen etc.
Den Kakao kann man auch weglassen. Mit etwas Safran und einer Prise Vanille kann man einen sehr sonnengelben und aromatischen Polentabrei zaubern.

Photo: Tina Mannhardt

 

Mandel-Kokos-Cookie black & blond

Ein einfaches, glutenfreies Cookierezept, das man sehr gut variieren kann. Die „blonde“ Variante erhält eine zitronige Note, die dunkle Variante ist schokoladig mit Orangenaroma.

Mandel-Kokos-Cookie
Rezept drucken
5 from 1 vote

Mandel-Kokos-Cookie

Vorbereitung5 Min.
Zubereitung20 Min.

Zutaten

Basiszutaten

  • 200 g geriebene Mandel
  • 100 g Kokosraspel
  • 50 g gehackte oder gestiftelte Mandeln
  • 1 (über)reife Banane
  • 60 ml Reissirup - oder Ahornsirup/Dattelsirup/Kokosblütensirup

Variante black

  • 30 g Kakao (schwach entölt)
  • 1/2 TL Kardamonpulver
  • Saft einer halben Orange
  • Abrieb einer halben Orange - alternativ 3 Tropfen Orangenöl
  • bei Bedarf etwas mehr Reissirup

Variante blond

  • Saft einer Zitrone
  • Abrieb einer Zitrone - alternativ 3 Tropfen Zitronenöl
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Vanillepulver

Anleitung

  • 1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Alle Basiszutaten mit den jeweiligen Variantenzutaten zusammenmischen und zu einem klebrigen Teig kneten. Bei Bedarf mit etwas Wasser oder mehr Reissirup die Konsistenz optimieren.
    3. Den Teig zu Kugeln formen (alternativ flachere Cookies formen) und auf das Backblech legen. Ca. 15-20 Minuten backen. Die Cookies dürfen innen noch weich sein, sie härten beim Abkühlen nach.