Mandel-Kokos-Cookie black & blond

Mandel-Kokos-Cookie

Ein einfaches, glutenfreies Cookierezept, das man sehr gut variieren kann. Die “blonde” Variante erhält eine zitronige Note, die dunkle Variante ist schokoladig mit Orangenaroma.

Mandel-Kokos-Cookie

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.

Zutaten

Basiszutaten

  • 200 g geriebene Mandel
  • 100 g Kokosraspel
  • 50 g gehackte oder gestiftelte Mandeln
  • 1 (über)reife Banane
  • 60 ml Reissirup oder Ahornsirup/Dattelsirup/Kokosblütensirup

Variante black

  • 30 g Kakao (schwach entölt)
  • ½ TL Kardamonpulver
  • Saft einer halben Orange
  • Abrieb einer halben Orange alternativ 3 Tropfen Orangenöl
  • bei Bedarf etwas mehr Reissirup

Variante blond

  • Saft einer Zitrone
  • Abrieb einer Zitrone alternativ 3 Tropfen Zitronenöl
  • ½ TL Zimtpulver
  • 1 Prise Vanillepulver

Anleitungen

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Basiszutaten mit den jeweiligen Variantenzutaten zusammenmischen und zu einem klebrigen Teig kneten. Bei Bedarf mit etwas Wasser oder mehr Reissirup die Konsistenz optimieren.
  • Den Teig zu Kugeln formen (alternativ flachere Cookies formen) und auf das Backblech legen. Ca. 15-20 Minuten backen. Die Cookies dürfen innen noch weich sein, sie härten beim Abkühlen nach.

Mehr Rezepte

erkaeltungsdrink

Erkältungsdrink

Im nasskalten Herbst oder zwischen Winter und Frühling ist diese Zeit, in der man leicht mal einen Schnupfen oder eine Erkältung einfängt. Gut, wenn man ein natürliches Abwehrmittel hat, das wärmt und die Lebensgeister weckt.

schokolade pralinen

Schokopraline

Sweet Treats sind manchmal ein wichtiges comfort food für die Seele und ein feines Geschenk für besondere Anlässe. Diese Schokopralinen verwenden die gesündestmöglichen Zutaten und

pastinaken petersilienwurzel

Pastinaken-Linsen-Püree

Dieses hoch aromatische Püree kommt mit wenigen Zutaten aus und gehört in die Kategorie supereasy. Es ist eine sehr beliebte Beilage bei den Retreatteilnehmern und

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Stella63

    5 stars
    Ich habe mich spontan entschieden dieses Rezept zu machen, habe aber keine frische Orangen oder Zitronen zu Hause gehabt. Anstatt dessen habe ich geriebene Zitronen- und Orangenschalen aus dem Sackerl und etwas Wasser verwenden.
    Ich habe beide Varianten ausprobiert und beide schmeckten mir sehr gut.
    Die Zubereitung ist sehr einfach.

    Die Kekse wirken sehr sättigend.