Kräutercookie

, , ,
Kräutercookie

Die­se Coo­kies bestechen durch ihren Duft nach Gar­ten­kräu­tern und sind nicht so süß. Sie funk­tio­nie­ren pri­ma mit Kamut- oder Din­kel­mehl, als glu­ten­freie Vari­an­te kann man Teff­mehl und glu­ten­freie Hafer­flo­cken ver­wen­den.

 

Kräutercookies

Yield 40 Stück

Zutaten

  • 125 g gemah­le­ne Man­deln
  • 100 g klein­blätt­ri­ge Hafer­flo­cken
  • 100 g Kamut­mehl (alter­na­tiv Din­kel­mehl)
  • 1/2 TL Back­pul­ver
  • 1 Pri­se Salz
  • 1–2 EL klein gehack­te Kräu­ter (Ros­ma­rin oder Thy­mi­an oder Sal­bei)
  • optio­nal Rosen­blät­ter
  • Ca 80–100 ml Ahorn­si­rup oder Reis­si­rup
  • 150 g But­ter

Anweisungen

  1. Ofen auf 160 Grad vor­hei­zen.
  2. Tro­cke­ne Zuta­ten und Kräu­ter in eine Schüs­sel geben und mischen.
  3. Ahorn­si­rup und But­ter mit den Fin­gern unter­kne­ten bis ein fes­ter Teig ent­steht (evtl. etwas mehr But­ter oder Ahorn­si­rup dazu­ge­ben).
  4. Teig in meh­re­re Stü­cke tei­len und in Rol­len (Durch­mes­ser ca. 5 cm) for­men. Die­se in Rosen­blät­ter wäl­zen (falls ver­wen­de), in eine Frisch­hal­te­fo­lie ein­wi­ckeln und ca 1 Std. im Kühl­schrank ruhen las­sen. 
  5. Die Rol­len aus dem Kühl­schrank neh­men, noch­mals in eine run­de Form rol­len, Folie ent­fer­nen und Coo­kies in 1/2 cm Dicke schnei­den. Auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech geben, evtl. in der Mit­te ein Rosen­blatt ein­drü­cken.
  6. Die Coo­kies im Ofen ca. 12 Minu­ten im Ofen auf mitt­le­rer Schie­ne nicht zu dun­kel backen (bis der Rand sich gold­braun färbt). Auf einem Küchen­rost aus­küh­len las­sen.

Notizen

Die Coo­kies hal­ten luft­dicht ver­packt ca. 4–6 Tage.

 

Glu­ten­freie Vari­an­te: Teff­mehl statt Kamut­mehl und glu­ten­freie Hafer­flo­cken (von Bauck­hof) ver­wen­den.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.